Wir behandeln Ihre Zähne mit Liebe ! 

4. Hilfsprojekt "abgeschlossen"

PACT - photoaktivierte Chemotherapie

 

Ist die Karies extrem weit fortgeschritten, so ist das Zahnhartgewebe fast bis zum Zahnnerv ganz weich.

Wenn dieser Zahn therapiert werden muss, so steht der Zahnarzt immer vor einem Problem:

 

Entweder 1. Es wird radikal alles von Bakterien infizierte Zahnhartgewebe entfernt (wobei man heute weiß, dass man es nicht zu 100% entfernen kann). Dabei wird manchmal der Wurzelkanal eröffnet. Eine Wurzelkanalbehandlung ist nun unumgänglich!

 

Oder 2. Es wird zu wenig entfernt. Viele Bakterien werden im Zahn belassen. Wenn die Füllung undicht wird, beginnt das Drama.

 

Die moderne Kariesentfernung erfolgt am Rand absolut kompromisslos, um die Klebetechnik nicht zu beeinflussen, um damit Undichtigkeiten zu vermeiden. In Nervnähe wird keine radikale Entfernung mehr durchgeführt. Dies ist zahnschonender und reduziert die Wurzelkanalbehandlungen.

 

Das Prinzip der photoaktivierten Therapie stammt aus der Tumortherapie. Man nutzt den schnellen Stoffwechsel von Tumorzellen und Bakterien, um diese selektiv zu markieren.

 

Unter Bestrahlung mit hoch energetischem Licht wird an der Bakterienzellwand Sauerstoff gebildet, der die Zellwand der Keime zersört. Mehr als 99,9% aller Bakterien werden schnell und zuverlässig eliminiert.

 

 

 

 

 


 Zahnarztpraxis

Stefan Krause

Dr.-Hockertz-Str. 18

73635 Rudersberg

 

Telefon:   07183-3678

Telefax:   07183-3666

E-Mail:

praxis@zahndate-bykrause.de


Sprechzeiten:

Mo/Di/Do

Mi/Fr

08.00-12.00

08.00-12.00

14.00-18.00